pièce # 3

pièce # 2

Artefakt # 4

intarsia #2

câble, spot, ruban adhésif, objets divers, couleur

Träger #1, Träger #2

three pieces of marble

Page d’ècriture

Zimmer mit Aussicht – Poetik des Raumes

digging in the future to bring the past into the present

Picture

self introduction (tableau)

self introduction

self introduction (chair)

Auszug aus der Rede zur Ausstellungseröffnung „Space is God“ über die Skulptur „Picture“ (2013) von Nina Holm (München, 2013)

Julien Vialas Werk beschäftigt sich mit der Relevanz von Dingen und Räumlichkeiten, es ist ein Spiel mit Bezügen zwischen Architektur, Skulptur und Design, letztendlich aber auch ein Spiel mit Erwartungen, die wir an diese Dinge und Themen haben. Mit diesem, auf den ersten Blick schlichten Objekt, beschäftigt sich der Absolvent der Stuttgarter Kunstakademie mit grundlegenden […]

Auszug aus der Rede zur Ausstellungseröffnung „Space is God“ über die Skulptur „Picture“ (2013) von Nina Holm (München, 2013) EN

english version coming soon

Die Wand als Bild im Kopf: Julien Vialas „Self introduction” von Dietrich Roeschmann (Freiburg 2013)

Ein Raum ist schnell definiert, wenn man seine Maße kennt: Höhe, Länge, Tiefe. Als begehbare Größe – und damit als konkreter Erfahrungsraum – lässt er sich durch diese kargen Angaben jedoch kaum fassen. Weil Raum nicht Volumen allein ist, sondern sich immer über Grenzen definiert, über Material und Architektur, aber auch über sein Verhältnis zu […]

Die Wand als Bild im Kopf: Julien Vialas „Self introduction” von Dietrich Roeschmann (Freiburg 2013) EN

english version coming soon

space is god

(group exhibition), curated by Nina Holm, Elisabeth Hartung, Platform, Munich/Germany

self introduction

(solo exhibition), curated by Kriz Olbricht, barcelona project, Freiburg/Germany, catalog